Freitag, 13. Mai 2022

Heuernte, Einweihung Folientunnel, Mitmachaktionen

Am Sonntag haben wir das erste Gras für Heu gemäht. Im Laufe der Woche soll es eingefahren werden. Bis dahin ist Zeit, um die verschiedenen Geräte in der Heuerntekette zu warten und auf Funktion zu testen, um „Verzögerungen im Betriebsablauf“ zu reduzieren. Wir trocknen das Heu auf der Wiese vor und fahren es schon nach zwei-drei Tagen ein, um es unter Dach nachtrocknen. So können wir die gehaltvollen Blätter der Kräuter und Gräser erhalten und Milchmenge und Qualität in der Stallsaison positiv beeinflussen.

Letzte Woche haben wir mit Anleitung durch einen erfahrenen Monteur den neuen Folientunnel aufgebaut. Diese Woche installieren wir die Bewässerungsrohre und spannen die Haltedrähte, um im Anschluss Tomaten, Paprika, Zucchini und Rucola pflanzen zu können. Der Neue ist mit ca. 360qm fast so groß wie zwei alte Folientunnel und vor allem auch ca. 50cm höher. Das hört sich nach nicht viel an, vergrößert das Innenraumvolumen aber erheblich, sodass wir (und die Pflanzen) im Sommer etwas weniger der Hitze ausgesetzt sein werden. Außerdem lässt sich der Boden fast bis zu den Rändern mit dem Pferdegespann bearbeiten, was uns effizientere Abläufe ermöglichen wird. Wir freuen uns schon auf die erste Ernte...

Termine:

  • 14. Mai, 10 Uhr: Mitmachtag mit drei Stationen
    Holzschuppen abbauen: Der alte Schuppen soll weichen, damit an seiner Stelle im Spätsommer eine neue Halle für Maschinen entstehen kann. Die Dachpfannen werden abgedeckt und das Holzgerüst auseinander genommen.
    Pflanzen im neuen Folientunnel: Auf ihr neues Zuhause freuen sich Tomaten, Paprika, Zucchini und Rucola.
    Brennholz spalten: Der große Haufen Brennholz ist bereits deutlich geschrumpft. Mit einer kleinen Gruppe wollen wir das Verbliebene wegräumen.
    Bitte anmelden: https://terminplaner.dfn.de/ZKeYBRCEuHX4ypw6

  • 14. Mai, 15 Uhr: Generalversammlung der Gärtnerhof Entrup eG
    Wir starten mit einem Rundgang zu den geplanten Baustellen für die Weiterentwicklung des Hofes. Es gibt Einblicke in wirtschaftliche Kennzahlen und in personelle Veränderungen im Hofteam. Wir freuen uns natürlich auch über Gäste, die (noch) nicht Geno-Mitglied sind. Weitere Infos zur Veranstaltung können Interessierte erfragen über: mail@entrup119.de

  • 21. Mai, 10 Uhr: Mitmachtag Holzschuppen abbauen:
    Wir bringen zu Ende, was in der Vorwoche angefangen wurde…

    Bitte anmelden: https://terminplaner.dfn.de/ZKeYBRCEuHX4ypw6

Freitag, 6. Mai 2022

Neuigkeiten vom Hof und Einladung zu den nächsten Mitmachtagen

Zu unserer großen Freude kommt diese Woche endlich der Monteur, um mit uns zusammen einen neuen großen Folientunnel aufzubauen. Zusätzliche Beete im „geschützen Anbau“ sollen die Fruchtfolge entlasten und die Versorgung mit Frühjahrsgemüse und Fruchtgemüse wie Paprika verbessern. Wahrscheinlich können wir dann schon nächste Woche den neuen Tunnel bepflanzen.

Die Milchschafe geben uns gerade jetzt im Mai reichlich Milch für die leckeren Käsesorten und Milchprodukte. Leider kriegen wir die aktuell ca. 100 Tiere auf den hofnahen Wiesen kaum noch satt. Ein großer Anteil der fußläufig erreichbaren Weideflächen haben wir vom Landkreis gepachtet mit der Auflage, dass wir die Wiesen nicht düngen oder kalken und auch nicht mit wertvollen Futtergräsern nachsäen dürfen. Während also auf anderen Grünlandflächen das Gras heiter loswächst bei dem warmen Maiwetter, bleiben unsere Hofweiden kurz wie ein Rasen. Seit Jahren haben wir deshalb an anderen Stellen in der Bauerschaft Äcker und Wiesen gepachtet als Heuwiesen oder als Sommerweide für die Jungtiere, die nicht zwei mal täglich zum Hof zurück müssen.
Als Neuerung
fahren wir seit letzter Woche frisches Gras von den weiter entfernten Flächen mit dem Ladewagen in den Stall, um die Schafe gut satt zu bekommen. Und es schmeckt ihnen. Raus auf die Weide gehen sie natürlich trotzdem noch.

Termine:

  • 07. Mai, 10 Uhr: Mitmachtag Brennholz spalten:
    W
    ir rücken dem Holz mit einem Spaltgerät zu Leibe und stapeln die Scheite platzsparend und regensicher.

  • 14. Mai, 10 Uhr: Mitmachtag Holzschuppen abbauen:
    Der alte Schuppen soll abgebaut werden, damit an seiner Stelle im Spätsommer eine neue Halle für Maschinen entstehen kann. Die Dachpfannen werden abgedeckt und das Holzgerüst auseinander genommen.

  • 21. Mai, 10 Uhr: Mitmachtag Holzschuppen abbauen:
    Wir bringen zu Ende, was in der Vorwoche angefangen wurde…

Holzklötze und Dachziegel sind zu schwer? Die fleißige Meute freut sich natürlich auch auf eine stärkende Runde am großen Mittagstisch. Gerne könnt Ihr ein Vesper für Alle decken oder gar eine warme Mahlzeit zaubern.
Bitte anmelden: https://terminplaner.dfn.de/ZKeYBRCEuHX4ypw6

Donnerstag, 5. Mai 2022

Genossenschaftsanteile zeichnen

2022 stehen die Zeichen auf Zupacken und die Zukunft des Hofes sichern. Wir werden ein paar größere Investitionen tätigen (müssen), wie z. B. 

  • die Installation einer wassersparenden Bewässerungsanlage mit Zisterne und Wasserspeicherbecken (ca. 80.000 €)
  • die Anschaffung eines neuen Folientunnels (ca. 20.000 €)
  • die Sanierung des Haupthauses
  • die Sanierung der alten Scheune
  • der Neubau einer wetterfesten Halle für Großgeräte und Maschinen. 
Die Kosten für den Folientunnel und die Bewässerungsanlage werden von der Genossenschaft getragen, die Sanierungsmaßnahmen an Bestandsgebäuden sowie den Hallenneubau übernimmt die Initiative Entrup e. V.. 

Weil mittlerweile der Hofkaufkredit durch die Initiative Entrup 119 e.V. abbezahlt worden ist und auch die Gärtnerhof Entrup eG auf stabileren Füßen steht, wollen wir uns nun an die Baustellen wagen. Neben Eigenleistungen und der Beauftragung von Fachfirmen, ist die Unterstützung der Gemeinschaft, also Euch, entscheidend fürs Gelingen.


Deshalb möchte wir Euch ermuntern, Genossenschaftsanteile zu erwerben. Neu ist, dass jedes Mitglied bis zu 30 Geschäftsanteile zu 250 € pro Anteil zeichnen darf – bisher war bei 20 Anteilen Schluss. Die Satzung hat der Vorstand im Februar dahingehend geändert. Jeder Anteil trägt dazu bei, unseren Hof fit zu machen für die Herausforderungen der Zukunft und in energiesparende, effiziente Ausstattung zu investieren – in Zeiten von Niedrig- und Negativzinsen sicherlich sinnvoll angelegtes Geld.
 

Einen Dank schon jetzt an alle, die sich zu jedweder Unterstützung entschließen können!👏
 

Weitere Infos zu den Baumaßnahmen

im Hofbrief KW 4 „Wir bauen“

zur Genossenschaft Entrup 119 e. G. & Aufnahmeantrag


Herzliche Grüße vom gesamten Hofteam

P.S.: Der Verein Initiative Entrup e. V. sammelt Spenden für die Sanierung der alten Scheune
 - siehe Spendenuhr

Verwendungszweck: „Scheunendach“ und Eure Adresse (für die Spendenbescheinigung) 
Bankverbindung: Initiative Entrup 119 e.V. * GLS Bank Bochum * 

IBAN: DE86430609670030873400 * BIC: GENODEM1GLS

Entrup119 nimmt zum Juni wieder CSA-Mitglieder auf 😃

Jede Woche frisches Gemüse plus Produkte von der Entrup-Schafherde, Brot aus der hofeigenen Bäckerei und weitere wechselnde Spezialitäten. Wer die bunte Vielfalt der Solidarischen Landwirtschaft im Münsterland, dem Demeterhof Entrup119, genießen möchte, hat die Möglichkeit, CSA-Mitglied auf Entrup119 zu werden.

 

Viele gute Gründe sprechen für die Solidarische Landwirtschaft: 

  • jede Woche frische Nahrungsmittel aus gesunder Natur, weil konsequent regional und saisonal 
  • das Wissen darüber, wo, wie und von wem die Nahrungsmittel angebaut werden
  • vielfältig mit über 50 verschiedenen Gemüsesorten, Salaten, Kräutern
  • frisch gebackenes Brot aus der hofeigenen Backstube
  • Schafmilchprodukte aus der hofeigenen Käserei
  • Lammfleisch von der eigenen, artgerecht gehaltenen Schafherde 
  • Eier und weitere Spezialitäten von befreundeten Bio-Betrieben
  • fördern von Landschaftspflege, Natur- und Umweltschutz
  • Teil einer Gemeinschaft und des Kreislaufes zwischen Mitglied, Hof und Natur
  • einen Beitrag zu leisten zu einer gesunden lokalen Ökonomie

Monatlicher Richtpreis: 160,- Euro für eine volle und 90 € für eine kleinere Einheit.

Jedes Mitglied holt seine Ernteeinheit an einem wohnortnahen Depot ab, auf dem Ökologischen Bauernmarkt oder im Hofladen in Altenberge. Der Abholhort wird individuell vereinbart.

Solidarische Landwirtschaft, auch CSA genannt, die Abkürzung von Community Supported Agriculture, ist ein überzeugendes Modell der Zusammenarbeit zwischen Erzeugern und Verbrauchern. Sie tragen gemeinsam Verantwortung für ihre Lebensmittelproduktion. In Zeiten zunehmender Kommerzialisierung biologisch angebauter Produkte steht Demeter für beste gesunde Lebensmittel, die im Einklang mit Mensch und Natur entstanden sind.






Die reguläre CSA-Mitgliedschaft gilt immer für ein volles Wirtschaftsjahr vom 1. Juli bis 30. Juni des Folgejahres. Flexible Absprachen sind im Einzelfall möglich. Wir empfehlen vorab die Mitgliedschaft auf Probe, um zu sehen, ob das Modell zum Alltag passt. 


Interesse? 

mail@entrup119.de

https://www.entrup119.de/allgemein/kontakt.php

Hofladen: freitags von 14:30 - 18:30 sowie samstags von 9:30 - 13:00

Münster Ökomarkt: freitags von 12:00 - 18:00


Die Bewegung der Solidarischen Landwirtschaft ist nicht zu bremsen. In allen Teilen der Welt gründen sich immer mehr Solawis/CSAs. Schätzungen gehen von über 2 Mio Konsument:innen weltweit aus! 

Weitere Infos

Donnerstag, 28. April 2022

Wer möchte am neuen Folientunnel mit bauen?

Aus aktuellem Anlass noch ein zweiter Aufruf:

Der neue Folientunnel wurde geliefert und nächste Woche soll endlich der Monteur kommen, um uns beim Aufbau anzuleiten. Er benötigt am Di., 03. Mai, am Mi., 04. Mai und am Do., 05. Mai jeweils drei Hilfskräfte. Wir vom Gärtnereiteam bauen natürlich auch mit, können aber nicht mitten in der Pflanzsaison für drei Tage auf drei Mitarbeiter*innen verzichten.

Jetzt also meine freche Frage:

Wer hat an den oben genannten Tagen Zeit und Lust, von 08:00 bis 17:00 Uhr an dem Folientunnel mitzubauen? Der Monteur bittet darum, dass eine Hilfkraft nach Möglichkeit den ganzen Tag mitarbeitet.

Ein zusätzlicher Folientunnel soll die Fruchtfolge entlasten und die Versorgung mit Frühjahrsgemüse und Fruchtgemüse wie Paprika verbessern.

Ich bitte um Rückmeldung an mail@entrup119.de

Mitmachaktionen - Bitte anmelden!

Die Arbeit geht uns nicht aus.

2022 stehen neben dem Anbau und der Verarbeitung der hofeigenen Produkte ein paar größere und längst überfällige Projekte an, wie die Modernisierung der Bewässerungsanlage, der Aufbau wolfssicherer Zäune, der Aufbau eines großen Folientunnels, die Sanierung der alten Scheune und und und… 

Gerne könnt Ihr uns an den kommenden Samstagen tatkräftig unterstützen. Wenn möglichst viele Freunde des Hofes mit Hand anlegen, kommt der Spaß garantiert nicht zu kurz.
Der sprichwörtliche Berg Arbeit wartet zunächst in Form eines großen Haufens
Brennholz auf uns. Am 30. April und am 07. Mai wollen wir dem Holz mit einem Spaltgerät zu Leibe rücken. Die Scheite werden platzsparend und regensicher gestapelt.

Zwei Wochen später geht es nebenan weiter. Am 14. und 21. Mai soll der alte Holzschuppen abgebaut werden, damit an seiner Stelle im Spätsommer eine neue Halle für Maschinen entstehen kann. Wer kann mithelfen die Dachpfannen abzudecken und den Schuppen abzubauen?

Beginn der Mitmachaktionen ist jeweils um 10:00 Uhr.

Holzklötze und Dachziegel sind zu schwer? Die fleißige Meute freut sich natürlich auch auf eine stärkende Runde am großen Mittagstisch. Gerne könnt Ihr ein Vesper für Alle decken oder gar eine warme Mahlzeit zaubern.

Packen wir’s gemeinsam an! Das Hofteam freut sich auf viele Hände!
Bitte anmelden: https://terminplaner.dfn.de/ZKeYBRCEuHX4ypw6

Ach Du grüne Neune! - Zeit für frisches Grün...

Folgende Empfehlung erreichte uns jüngst über das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft:

Es grünt so grün und blüht und summt der Frühling. Wir hoffen ihr seid auch in der etwas magereren Zeit gut versorgt, in der die Lager allmählich leer werden und die Früchte erst reifen. Umso mehr gibt uns in dieser Zeit leckeres frisches Grün Kraft.

Wildkräuterinfos passend zur Jahreszeit gibt es auf dieser inspirierenden Seite:
https://unkrautgourmet.blogspot.com/p/blog-page.html

Ein Video über einen gelungenen Wildkräutersalat gibt es hier: https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/trends-service/diy-rezepte/23036.html


Guten Appetit!“