Mittwoch, 21. September 2016

Pak Choi mit Meerrettich


2 Personen, vegetarisch, vegan zuzubereiten, einfach, schnell.

Zutaten: 2 Köpfe Pak Choi, 50g Butter oder Margarine, 1 Gläschen Meerrettich à 150g, 2 Essl. Mehl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1Essl. Zitronensaft , 150ml Milch oder Sojamilch oder Sojasahne, Wasser.
Zubereitung: Pac Choi in Blätter zerlegen gründlich waschen und quer in cm breite Streifen schneiden. Mit 200ml Wasser 10 min kochen dabei gleichzeitig mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Derweil das Gemüse kocht, für die Bechamelsauce Butter oder Margarine einschmelzen und Mehl dazu geben, mit dem Schneebesen kräftig rühren und zügig Milch oder Sojamilch einrühren, mit Resten des Gemüsewassers auf die gewünschte Konsistenz bringen, Meerrettich zufügen, Zitrone zugeben gut vermischen und mit Salz, Pfeffer ggf. Muskat abschmecken.
Gemüse aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, in eine flache Schüssel füllen und mit der Bechamelsauce übergießen und 5 min unter dem Grill anbacken. 
Apropos: Ich hatte unsern Pak Choi roh probiert und dabei gefunden, dass er so schon nach Meerrettich schmeckt und kam deshalb auf das Rezept.
Übrigens, Pak Choi ist kein Mangold sondern eine eigenständige Gemüsepflanze  und verwandt mit dem Chinakohl. Er ist viel zarter im Geschmack und enthält keine Oxalsäure, weshalb man ihn auch kleinen Kindern zu essen geben kann. 

Dienstag, 20. September 2016

Hofbrief: KW 38


Die seit der zweiten Augusthäfte anhaltende Trockenheit macht insbesondere den Wiesen und Wäldern zu schaffen. An besonders trockenen und sonnigen Stellen nimmt das Gras gelbe oder braune Farbtöne an – eher untypisch für unsere tendentiell zu feuchte Landschaft. Die Bäume werfen einen Teil ihrer Blätter ab und geben ein herbstliches Bild ab. Schade ist es auch um die Wintergetreide- und Gründüngungsaussaaten, die sich nur sehr zögerlich entwickeln und eventuell zu schwach in den Winter gehen werden.
Die Obsternte geht weiternach und nach reifen die verschiedenen Sorten der Äpfel, Birnen und Quitten. Im Vorfeld des diesjährigen Altenberger Apfelfestes bieten wir zusätzliche Mitmachtage an zum Pflücken und Fallobstsammeln.Auch an diesem Samstag liegt der Arbeitsschwerpunkt auf unserer Obstwiese in Kümper. Wir treffen uns also am 24. September um 10.00 Uhr auf dem Hof oder um 10.30 Uhr direkt auf der Streuobstwiese. Eine Anfahrtsbeschreibung kann gerne beim Hof angefordert werden.

Am Sonntag, dem 25. September findet unser diesjähriges Erntedankfest statt. Dazu laden wir ganz herzlich alle Menschen ein, die über CSA, Verein oder Genossenschaft mit dem Hof verbunden sind.Wir beginnen um 11.00 Uhr. Ähnlich wie im Vorjahr unternehmen wir mit zwei Pferdegespannen eine kleine Kutschfahrt über die hofnahen Äcker und Wiesen. Danach treffen wir uns an einer großen Tafel zu einem leckeren Sonntagsbrunch.
Schön wäre es, wenn Jede/r eine Kleinigkeit zur gemeinsamen Mahlzeit beisteuert. Dankbar nehmen wir auch Hilfe für den Auf- und Abbau entgegen.

Dienstag, 13. September 2016

Hofbrief: KW 37


Die Obsternte geht weiternach und nach reifen die verschiedenen Sorten der Äpfel, Birnen und Quitten. Im Vorfeld des diesjährigen Altenberger Apfelfestes bieten wir zusätzliche Mitmachtage an zum Pflücken und Fallobstsammeln.
An diesem Samstag ist der Arbeitsschwerpunkt auf
unserer Obstwiese in Kümper. Wir treffen uns also am 17. September um 10.00 Uhr auf dem Hof oder um 10.30 Uhr direkt auf der Streuobstwiese. Eine Anfahrtsbeschreibung kann gerne beim Hof angefordert werden.

Montag, 12. September 2016

Bio-Lebensmittel & Hartz IV – Experiment Ökoküche mit kleinem Geldbeutel


Sind Bio-Lebensmittel nur was für reiche Leute?
Die Autorin Rosa Wolff hat ein Buch geschrieben über die Öko-Küche für den kleinen Geldbeutel und die Agronauten haben in einem Experiment versucht, einen Monat mit dem Hartz-IV-Regelsatz von Bio-Lebensmitteln zu leben.
Die Ergebnisse werden im zweiten Teil dieses Vortrags vorgestellt.

Solawi-T-Shirts


Crispin Müller hat vor 2,5 Jahren die Dortmunder Solawi mit gegründet. Vor ein paar Monaten hat er sich mit einem Freund zusammengeschlossen, um ein kleines und faires Unternehmen aufzubauen.
Sie drucken Aquarellbilder auf fair und ökologisch produzierten T-Shirts und suchen mit ihrer kleinen Initiative den Austausch und Synergien mit anderen Initiativen.
Seit ein paar Wochen gibt es jetzt auch ein Solawi-Motiv in Ihrem Angebot. Von ihrem Gewinn spenden sie 50 %. Von dieser Spende gehen 2/3 ans Netzwerk Solidarische Landwirtschaft e.V. und 1/3 an den Solawi Dortmund e.V.
Wir freuen uns auf viele Menschen in Solawi-T-Shirts ☺.
Mehr Infos und Bestellung: www.feinwasser.de

Hofbrief: KW 36


(ein Beitrag von Christiane)

Der Demeter-NRW-Rundbrief für September wird mit den Worten von Christian Morgenstern (1871-1914) eingeleitet:

Licht ist Liebe

Licht ist Liebe … Sonnen-Weben
Liebes-Strahlung einer Welt
schöpferischer Wesenheiten -
die durch unerhörte Zeiten
uns an ihrem Herzen hält,
und die uns zuletzt gegeben
ihren höchsten Geist in eines
Mensch Hülle während dreier
Jahre: da Er kam in Seines
Vaters Erbteil – nun der Erde
innerlichsters Himmelsfeuer:
dass auch sie einst Sonne werde.
Jetzt kommt die Sonne und somit ein Gefühl von Sommer noch einmal zurück. Menschen, Tiere und Pflanzen genießen die Sonnenstrahlen, die sie zum Wachsen und Gedeihen benötigen.
Am vergangenen Mitmach-Samstag hat ein Jäte-Einsatz stattgefunden und wir konnten dabei neue Menschen für unser CSA-Projekt begeistern. Eine solche Gemeinschaftsaktion mit direkt sichtbarem Ergebnis kann eine schöne Befriedigung sein.

(ein Beitrag von Christiane)

Hofbrief: KW 35

(ein Beitrag von Christiane)
 

Mitmachsamstage im September

In Vorbereitung für unser Apfelfest mit der mobilen Saftpresse möchten wir mit euch gemeinsam am Samstag den 17. und 24. September Äpfel auf unseren Streuobstwiesen sammeln. Auch in diesem Jahr haben Mechthild und Piet aus Billerbeck ihre Streuobstwiese angeboten, so dass wir mit einer reichlichen Ernte rechnen.

Hofbegehung im September

Am Samstag, 10. September um 15 Uhr macht unser Landwirt Werner Bez eine Hofbegehung.
Alle Mitglieder, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen. Dieser Termin kann eine wilkommenen Gelegenheit bieten, mal wieder einen Besuch auf Entrup zu machen und bei einer Tasse Kaffee und Tee mit anderen Mitgliedern ins Gespräch zu kommen.
Der Hofladen hat an diesem Samstag extra bis 17 Uhr geöffnet.

weitere Termine

Am 25. September laden wir alle Menschen, die über CSA, Verein oder Genossenschaft mit dem Hof verbunden sind, zum diesjährigen Erntedankfest ein. Für das Programm möchten wir Euch gerne nach Wünschen und Ideen fragen. Vorletztes Jahr gab es einen Hofspaziergang, letztes Jahr eine Kutschfahrt über unsere Schafsweiden. Was machen wir dieses Jahr?
Das diesjährige SoLaWi Netzwerktreffen findet vom 4.-6. November in der Gemeinschaft Lebensbogen in der Nähe von Kassel.
Im letzten Jahr hat Tina Buschmann das Treffen besucht und
uns mit ihrem Beitrag einen Einblick gegeben. Wer hat Lust in diesem Jahr dabei zu sein?

(ein Beitrag von Christiane)