Mittwoch, 28. Dezember 2016

Hofbrief: KW 52


Am Dienstag wurden unsere Milchschafe geschoren.Außerdem sind am ersten Weihnachtstag die ersten Lämmer geboren. Man kann jetzt schön den Wechselrufen zwischen den Schafmüttern und den Lämmern lauschen.
Für die alljährliche Biokontrolle müssen wir penibel Erntebuch führen. 54 Gemüsekulturen wurden 2016 angebaut, teils mit gutem, teils mit weniger gutem Erfolg, was man auch ein wenig an den Erntezahlen erkennen kann. Am Jahresende ist es allemal interessant zu sehen, was alles durch unsere Gärtnerhände zu unseren Kunden und Mitgliedern gegangen ist:
  • 699kg Schnittsalate: Asiasalat 24kg; Babyleaf 122kg; Feldsalat 175kg; Hirschhornwegerich 23kg; Postelein 278kg; Rucola 77kg
  • 4785 Stk Salate und weitere 484kg Blattsalate: Endivie 104 Stk.; Radicchio 215kg; Salat 4681Stk.; Zuckerhut 269kg
  • 3859 Stk. Gurken und weitere 2316kg Fruchtgemüse: Aubergine 230kg; Kürbis 660kg; Paprika 433kg; Tomaten 615kg; Zucchini 378kg
  • 3211 Stk. Kohlrabi und weitere 5776kg Kohlgemüse: Blumenkohl 666kg; Broccoli 578kg; Chinakohl 308kg; Grünkohl 406kg; Rosenkohl 360kg; Rotkohl 308kg; Rübchen 147kg; Schmelzkohlrabi 229kg; Spitzkohl 873kg; Steckrübe 306kg; Weißkohl 543kg; Wirsing 1052kg
  • 794kg Bohnen: Buschbohnen 99kg; Dicke Bohnen 447kg; Stangenbohnen 248kg
  • 1548 Bd. Bundzwiebeln und weitere 1405kg Zwiebelgemüse: Knoblauch 93kg; Porree 501kg; Schalotten 81kg; Zwiebeln 730kg.
  • 1818 Bd.Radieschen und weitere 1675kg Wurzelgemüse: Möhren 265kg; Pastinake 576kg; Rettich 105kg; Rote Bete 40kg; Sellerie 268kg; Topinambur 421kg
  • 436 Bd. Stielmus und weitere 1105kg Blattgemüse: Pakchoi 316kg; Mangold 460kg; Spinat 329kg
  • außerdem: Fenchel 197kg; Frühkartoffeln 420kg; Zuckermais 219 Stk.
  • und 2580 Kräuterbunde: Basilikum 576 Bd.; Petersilie 1156 Bd.; Schnittlauch 848 Bd.
Auch im nächsten Jahr geben wir unser Bestes und hoffen auf gutes Gelingen!
Wie bereits in den letzten Hofbriefen angekündigt, gönnen wir uns Anfang Januar eine Woche Betriebsferien: Eine Belieferung der Depots findet nicht statt, die Märkte werden nicht beschickt und der Hofladen bleibt geschlossen. Diese Woche nutzen wir, um Bäckerei und Gemeinschaftsräume zu renovieren. Selbstverständlich müssen auch die Tiere versorgt werden.
Wir wünschen Euch möglichst viele ruhige Tage zwischen den Jahren und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2017!

Keine Kommentare:

Kommentar posten