Donnerstag, 22. April 2021

Hofbrief: KW 16 - Wenn die Schwalben wiederkommen, bleibt wenig Zeit zum schreiben...

Letzte Woche sind die ersten Schwalben bei uns angekommen.
Noch ist für die fleißigen Vögel wenig Nahrung vorhanden: Die Heerscharen von Mücken und Fliegen schlüpfen und kriechen erst aus ihren Winterquartieren, wenn es etwas wärmer wird.

Jeder Tag beginnt mit einem fröhlichen Vogelkonzert. Die Farben von Gras, jungem Laub und Himmelblau leuchten im Sonnenlicht. Auf den Wiesen und an Wegrändern blühen Löwenzahn, Taubnessel und Gundermann. In den Obstbäumen wird fröhlich gebrummt und Nektar gesammelt.

Die Milchschafherde futtert sich genüsslich durch die jungen Triebe der Gräser und Kräuter. Die kühlen Temperaturen in diesem Frühjahr finden die Schafe sowieso sehr angenehm. Der Spätwinter hat etwas mehr Feuchtigkeit im Boden hinterlassen, als in den vergangenen Jahren. Hoffentlich gibt das einen üppigen Aufwuchs auf den Weiden!

Auf den Feldern ist der Futterhafer gekeimt und wächst jetzt los. Auf dem Gemüseacker pflanzen wir Zwiebeln und diverse Kohlsorten. In den Folientunneln werden demnächst die ersten Sommersalate reif, dazu Stielmus und Spinat. Nächste Woche pflanzen wir schon die ersten Zucchini, Bohnen und Gurken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten