Donnerstag, 10. September 2020

Hofbrief: KW 37 - Streuobst, Winterfutter, Einlagerung


An Ackertagen nimmt das münsterländer Regenwetter traditionellerweise eine Auszeit nicht so am vergangenen Samstag. Die erste Stunde Obst pflücken durften die zehn TeilgeberInnen im Regen. Dennoch war die Stimmung gut und der Vormittag erfolgreich: Über 600kg Äpfel und Birnen sind zusammen gekommen; am Montag wurden sie in der Mosterei zu über 380 Litern Saft verarbeitet.
Leider haben fast alle Apfelbäume dieses Jahr außergewöhnlich wenig getragen – die Ernte ist somit bis auf einige wenige späte Sorten schon erledigt.
Der angekündigte Ackertag am kommenden Samstag muss deshalb entfallen (siehe unten).
Für das Ende der Woche ist trockenes sonniges Wetter angesagt. Wir planen noch einmal Gras zu mähen, um den Wintervorrat für die Schafherde zu vergrößern. Nach mehreren trockenen Sommern verspricht die Futtersituation diesen Winter weniger angespannt zu werden. Das ist ein schönes Gefühl.
Auf den Gemüsefeldern wird es übersichtlicher. Das Pflanzenwachstum ist schon wesentlich langsamer und wir kommen jetzt besser gegen die Beikräuter an. Die Einlagerung diverser Sorten steht unmittelbar bevor.
Termine:

Keine Kommentare:

Kommentar posten