Dienstag, 3. Dezember 2019

Hofbrief: KW 49


Die Herbsternte im Gemüsebau neigt sich dem Ende entgegen. Auf den Feldern stehen nur noch Radicchio und Topinambur. Die beiden Sorten sind frosthart und könnten auch draußen überwintern – allerdings haben sich in den beiden letzten trockenen Jahren die Feldmäuse ganz gut vermehrt, und die wissen auch, was gut ist. Also doch lieber einlagern…
Während die Ernterückstände – Hüllblätter, Strünke etc. – als Regenwurmfutter auf dem Feld verbleiben, müssen wir die wunderschönen
Plastiknetze wieder einsammeln, die beim Gemüse Insektenbefall und Hasenfraß verhindern. Die Netze sind über viele Jahre wiederverwendbar, sollten dafür aber den Winter an einem geschützten Ort verbringen.
Termine:
  • Sa., 07. Dezember, 10 Uhr:
    Adventsfrühstück
    und Bastelstube im Veranstaltungsraum
    Wir stellen „Baumschmuck“ her für unsere gefiederten Freunde. Körner und Talg für die Meisenknödel sind vorhanden; bringt bitte noch alte Tassen, Plätzchenformen oder Tannenzapfen mit, die mit der Vogelfuttermasse befüllt werden können.
    Für‘s Wohn- oder Kinderzimmer basteln wir Sterne aus Pergamentpapier.
    Bitte bringt Eure liebsten Advents- und Weihnachtslieder mit (als Datei zum Mitsingen oder ganz analog mit Noten...)
    Auch der Frühstückstisch wird schön vielfältig, wenn alle eine Kleinigkeit beisteuern!

Keine Kommentare:

Kommentar posten