Donnerstag, 18. Februar 2021

Hofbrief: KW 7 - Et hätt noch immer jot jejange!

Eigentlich ist der Karneval an unserem Hof spurlos vorbei gegangen. Lediglich §3 des Kölschen Grundgesetz haben wir uns letzte Woche immer wieder vor Augen halten müssen: „Et hätt noch immer jot jejange!“ Gegen Schnee und Frost half nur warm anziehen und weitermachen, auch mal reichlich improvisiert.

Ein Folientunnel hat trotz mehrfachen Räumens der Schneelast nicht standgehalten – jetzt müssen wir die Folienabdeckung sobald es geht neu spannen. Ein Traktor blieb bei einer Transportfahrt mit verstopftem Kraftstofffilter liegen – anscheinend sind -18° für die liebe Technik doch etwas kalt.
Auch bei der Vermarktung unserer Produkte gab es Komplikationen; angefangen beim frostfreien Transport über Schnee und holprige Straßen bis hin zu improvisierten Abholstellen auf zugänglichen Parkplätzen. Die Wochenmärkte in Münster und Burgsteinfurt wurden aufgrund der ungeräumten Marktplätze abgesagt, während sich einige Kunden auf den Weg zum Hofladen wagten.
Die Hofkinder derweil genossen die weiße Pracht beim Rodeln vom höchsten Berg des Hofes (ca. 2,5m über Oberkante Schneedecke) und beim Schlittschuh laufen auf der Gräfte. Und auch der eine oder andere Erwachsene hatte trotz der stressigen Tage ein paar schöne Erlebnisse im Schnee.
Gerade ist Tauwetter und es tropft von jedem Dach, lediglich die aufgeschobenen Schneeberge werden uns noch etwas länger begleiten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten