Dienstag, 4. Februar 2020

Einsatz auf der Streuobstwiese Kümper. Am 8. Februar geht's weiter!

Ausgepowert, satt, dreckig und glücklich. So und nicht anders muss es jedem nach einem Mitmachtag auf Entrup 119 gehen. Einsatzort für die elf Helferinnen und Helfer am 1. Februar war die Obstwiese Kümper. Der Regen hörte, entgegen aller Voraussagen, komplett auf und uns wurde im Laufe der zweieinhalb Stunden schön warm.

Wenn arbeiten Spaß, ist die Pause umso lustiger!
Teepause am Mitmachsamstag auf der Streuobstwiese Kümper.
Die Obstgärtner hatten ja bereits vor ein paar Tagen den rund 50 Obstbäumen einen großzügigen Schnitt verpasst. Ihr könnt also zukünftig üppiger ernten, denn Apfel, Birne, Zwetschge und Quitte werden dank des Schnitts sicherlich mehr und süßere Früchte tragen.

Unsere Aufgabe bestand darin, rund um die Bäume alles an Ästen und Zweigen wegzuräumen. Mit Alex' Sägekonzert im Hintergrund, der noch die Heckengehölze wie Holunder, Weide, Erle, Esche, Hasel, Schlehe und Weißdorn entlang der großen Wiese beschnitt, legten auch wir uns ins Zeug. Etliche große Haufen wurden höher und höher und liegen nun zum Abtransport bereit.
Danke an die wohltuende Teepause zwischendurch, liebe Angela. Das war eine super Idee mit den Thermoskannen. Und selten hat eine heiße Suppe in der Hofküche besser geschmeckt, als nach diesem Obstwiesenhelfereinsatz. Ein herzlicher Dank dafür geht auch an Suppenköchin Sina.

Diese Kopfweide hat's bereits hinter sich.
Entlang der Wiese sind noch etliche,
die in den nächsten Tagen beschnitten werden.
Ihr könnt das Ganze diesen Samstag,  8. Februar, nochmal erleben, denn wir sind nicht fertig geworden. Für den Heckenabschnitt braucht es noch einmal viele helfende Hände. 

Deshalb der Appell an alle CSAler und Interessenten: Nutzt die Gelegenheit, um gemeinsam mit nette Leuten mit anzupacken! Das Arbeiten an der frischen Luft und das "Einfach-mal-an-nichts-denken" ist besser als jeder Morgen-Sport oder die Stunde länger im Bett. Auch der Einkauf kann ja mal warten oder direkt im Hofladen erledigt werden.
Und diese Arbeit eignet sich auch hervorragend für Familien. Kinder können sich richtig schön austoben und Zweige mit wegräumen.
Außerdem macht Ihr mit Euerm Kommen Euer Gärtnerhof-Entrup-Team richtig glücklich.

Und wenn das Wetter wieder so gut mitspielt, gibt's das Mittagessen Vorort auf der Wiese Kümper. Also: Meldet Euch an, damit genügend Suppe da ist!



Keine Kommentare:

Kommentar posten